Branchenbuch Kachelöfen:

Erwin Hopfengärtner Fliesenfachgeschäft Großenohe 3 A, 91355, Hiltpoltstein weiterlesen
Alfred Haenel GbR Poststr. 1, 29683, Bad Fallingbostel OT Dorfmark weiterlesen
BS Schornsteintechnik Alte Hauptstr. 46a, 01833, Stolpen weiterlesen
Carara Interior Design GmbH Planegger Strasse 65, 81241, München weiterlesen
Kamin- und Kachelofenbau Olivares GmbH Raiffeisenstraße 28, 65510, Hünstetten weiterlesen
Ofendesign Schneider Morauweg 4, 91056, Erlangen-Dechsendorf weiterlesen
Bernd Gallinger Kachelöfen Klosterstrasse 13, 88430, Rot weiterlesen
Christoph Lüpken Ofenbau Spichernstr. 8, 40476, Düsseldorf weiterlesen
Seite: 1 2 3 4 5 6 7

Kachelöfen

Kachelöfen

Die meisten Kachelöfen gehören zu den Zimmeröfen. Als Zimmerofen gilt ein Ofen, wenn er zum Beheizen eines Zimmers genutzt wird. Kachelöfen werden normalerweise innen mit Schamottesteinen und außen mit Ofenkacheln verkleidet. Beheizt werden die Kachelöfen in der Regel mit Briketts, Kohlen oder Holz. Schamottesteine, Schamott oder Schamotte nennt man im Allgemeinen alle möglichen feuerfesten Steine. In der Fachsprache steht Schamott für bestimmte künstliche feuerfeste Materialien, die Gestein ähneln. Dieser Schamott verfügt über 10% bis 45% Anteil an Aluminiumoxid.
Ofenkacheln sind spezielle Kacheln, die zur keramischen Außenverkleidung von Kachelöfen genutzt werden und diesen ihren Namen verleihen. Die Ofenkacheln speichern aufgrund ihrer Wärmekapazität die Wärmeenergie, die vom Ofenfeuer abgestrahlt wird. Aus diesem Grund erwärmen die Ofenkacheln den umgebenden Raum auch noch einige Zeit nach dem Erlöschen des Feuers im Brennraum des Ofens. Das Gleiche gilt für den inneren Schamott. Des Weiteren dienen die Kacheln vielfach der Dekoration. Außerdem können die Ofenkacheln wegen ihrer Glasur leicht gereinigt werden.

Bei Web2day.de finden sich zahlreiche Ofenhersteller und Ofenhändler, die das Internet nutzen möchten, um ihre Kachelöfen noch populärer zu machen. Bei www.Web2day.de sind beispielsweise Ofenhersteller und Ofenhändler, die Kachelöfen anbieten, aus Bad Fallingbostel-Dorfmark, Stolpen-Rennersdorf, Erlangen-Dechsendorf, Essen, Erfurt, Hünstetten und Weil am Rhein eingetragen worden. Wenn Sie Ihre Kachelöfen ebenfalls im Netz bewerben möchten, kontaktieren Sie uns doch einfach, um beraten zu werden.

Ähnliche Themenbereiche wie Kaminöfen, Öfen und Specksteinöfen können über die bereitgestellten Links aufgesucht werden. Eine Dissertation über die Geschichte des Kachelofens findet man bei der Universität Göttingen.