Branchenbuch Müll:

GEMOS Abfalltrennsysteme GmbH Wernher von Braun Str.14, , Wallenhorst weiterlesen
Arnold Müller GmbH Fassendeichstr. 12, , Landau weiterlesen
Mustafa Fidan Hinter Stöck 26, , Bisingen weiterlesen
Michael Reisinger Kolomanstr. 1, , Ismaning weiterlesen
August Riemeier GmbH & Co. KG Siemensstr. 43-45, , Bad Salzuflen weiterlesen
Seite: 1 2 3 4 5

Müll

Müll

In der BRD werden diverse Arten von Müll unterschieden. Beim Hausmüll sind das unter anderem Bioabfall (auch Biomüll genannt), Restmüll, Altglas, Altpapier, Gartenabfälle und Textilien. Außerdem noch Sperrmüll, Sondermüll, Grüner Punkt-Verpackungen und Elektronikschrott. Bioabfall ist nach der Definition der EU-Abfallrahmenrichtlinie nur Müll aus Gärten und Parkanlagen. Hinzu kommen Nahrungsabfälle und Küchenabfälle, wohingegen Müll aus Landwirtschaft und Forstwirtschaft nicht zum Biomüll gehört. Biomüll ist des Weiteren auch nicht mit biologisch abbaubaren Abfällen gleichzusetzen. Dazu gehören weitere Stoffe, wie Holz, Papier und Pappe. Der Restmüll wird in der BRD in Müllsäcken, Mülleimern, Mülltonnen und Müllgroßbehältern (Abkürzung: MGB) aufbewahrt und anschließend durch Städtereinigungsbetriebe eingesammelt. Die Bezeichnung Müllgroßbehälter wird für Behälter ab 120 Liter Fassungsvermögen genutzt. Altglas wird in erster Linie bei der Produktion von neuem Glas genutzt. Keramik, Steingut und Porzellan verursachen Glasfehler und sollten deshalb nicht dem Altglas zugeführt werden. Auch Fensterglas, Spiegelglas, Laborglas, Fernsehglas und andere spezielle Gläser sind nicht geeignet. Altpapier wird in Altpapiersammelcontainern oder in Altpapiertonnen gesammelt und sollte möglichst frei von Spuckstoffen (Heftklammern, Folien, Kunststoffe, Textilien usw.) sein.

Zahlreiche Unternehmen die im Bereich der Müllentsorgung arbeiten, nutzen bereits die Leistungen von Web2day, um ihr Müllentsorgungsunternehmen professionell im Internet zu präsentieren. In unserem Internetbranchenbuch sind zum Beispiel Betriebe aus Stapelfeld, Ebersberg, Trier, Köln, Neckartenzlingen, Neuenstein, Markdorf und Nabburg vertreten. Nehmen Sie doch Kontakt mit uns auf und unsere Mitarbeiter helfen Ihnen Ihr Müllentsorgungsunternehmen im Internet bekannt zu machen. Wir erstellen eine Starter-Webseite für Ihren Betrieb, begleiten Sie bei der Suchmaschinenwerbung oder führen sonstige Mittel des Internetmarketing für Ihr Unternehmen durch.

Ähnliche Themenbereiche wie Müllverwertung, Müllverbrennungsanlagen und Abfall können über die bereitgestellten Links aufgesucht werden. Das Gesetz zur Förderung der Kreislaufwirtschaft und Sicherung der umweltverträglichen Beseitigung von Abfällen (KrW-/AbfG - Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz) kann hier eingesehen und heruntergeladen werden.