Branchenbuch Frankiermaschinen:

Sprenger Gmbh Leester Str.17, , Bremen weiterlesen
Seite: 1

Frankiermaschinen

Frankiermaschinen

Frankiermaschinen werden eingesetzt, um Poststücke automatisiert mit einem Wertaufdruck, Wertstempel oder einem maschinenlesbaren Code zu versehen. Durch diese Frankierung mit der Frankiermaschine werden die Poststücke für den Versand mit dem nötigen Porto freigemacht. Frankiermaschinen werden auch als Frankiersysteme, Frankiergeräte oder Freistempelmaschinen bezeichnet.
Frankiersysteme setzen sich meist aus Tastatur, drei Zählwerken, Stempelwerk und Transportband zusammen. Die Tastatur dient zur Eingabe des Portos. Die Zählwerke sind verplombt. Das erste Zählwerk ist der sogenannte Vorgabenzähler. Mit Freistempelmaschinen können große Mengen an Post vergleichsweise schnell frankiert werden. Große Frankiermaschinen erreichen eine Kapazität von bis zu 300 frankierten Poststücken in 60 Sekunden. Hinzu kommt, dass keine Briefmarken mehr kombiniert werden, müssen, da jeder Portowert auf die Poststücke aufgedruckt werden kann. Der Druck von Absenderadressen kann ebenfalls von den Frankiersystemen übernommen werden. Zahlreiche Freistempelmaschinen verfügen zudem über Zusatzfunktionen, wie Verschließeinheiten, dynamisches Wiegen, Differenz-Wiegen oder eine Kostenstellen-Funktion.

Bei Web2day.de finden sich viele Anbieter von Frankiermaschinen, zum Beispiel aus Garbsen, Pirmasens, Bremen, Berlin, Essen, Kiel, Schwerin, und Celle. Neben einem Webbranchenbucheintrag bei Web2day bieten wir noch viele weitere Leistungen im Bereich des Internetmarketing. Wenn Sie Ihre Frankiermaschinen ebenfalls über www.Web2day.de vermarkten wollen, nehmen Sie doch Kontakt mit uns auf.

Ähnliche Themenbereiche wie Telekommunikationsanlagen, Kuvertiersysteme und Falzmaschinen können über die bereitgestellten Links aufgesucht werden. Weitere Informationen über Frankiermaschinen und Adressiermaschinen findet man bei der Museumsstiftung Post und Telekommunikation.