Branchenbuch Falzmaschinen:

HEFTER Systemform Bernauer Strasse 71, , Prien weiterlesen
MARTIN YALE International GmbH Bergheimer Strasse 6-12, , Markdorf weiterlesen
Paul Möller Maschinenbau GmbH Bottumer Str. 2, , Merzen weiterlesen
SPEFA Druckmaschinenbau GmbH Vogelsbergstr. 1, , Mainz weiterlesen
Seite: 1

Falzmaschinen

Falzmaschinen

Falzmaschinen werden in erster Linie in der industriellen Buchbinderei eingesetzt. Falzmaschinen werden verwendet, um Druckbögen zu falten. Mit den Falzmaschinen werden so genannte Faltkanten erzeugt. Dies bedeutet, dass wenn das Papier die Falzmaschinen durchlaufen hat, es in gefalteten Bögen ineinander liegt. Die so erzeugten Faltkanten werden auch als Falzanlage bezeichnet. Die Faltkanten werden genutzt, um das Papier im Druck und in der Druckweiterverarbeitung stets gleichmäßig anlegen zu können. Auf diese Weise werden Längenunterschiede der Druckbögen ausgeglichen und es kann gewährleistet werden, dass das gewünschte Druckbild jedes Mal an der selben Position entsteht.
Der Begriff Falzen steht in der Papiertechnik für die Erzeugung einer scharfen Knickkante. Diese gefaltete Kante wird auch als Falzlinie oder Falzbruch bezeichnet. Außer in der Buchbinderei werden Falzmaschinen auch genutzt, um Kartons zu produzieren. In der Papiertechnik unterscheidet man unter anderem Wickelfalz, Altarfalz (auch Fensterfalz genannt), Leporello-/ Zickzack-Falz und Parallelmittenfalz. Diese Falze gehören alle zu den Parallelfalzen. Des Weiteren gibt es noch den Kreuzfalz.

Im Internetverzeichnis von Web2day finden sich zahlreiche Anbieter von Falzmaschinen, beispielsweise aus Garbsen, Bremen, Wellendingen, Prien, Markdorf, Merzen, Mainz und Nürnberg. Die Anbieter der Falzmaschinen nutzen das Online-Verzeichnis, um ihre Falzmaschinen effektiv im Netz zu bewerben. Nehmen Sie doch Kontakt zu uns auf, wenn Sie Ihre Falzmaschinen ebenfalls im Web bewerben möchten.

Ähnliche Themenbereiche wie Frankiermaschinen, Kuvertierarbeiten und Papierschneidemaschinen können über die bereitgestellten Links aufgesucht werden. Noch mehr interessante Informationen über Falzmaschinen finden sich beispielsweise beim deutschen Buchbindermuseum im Gutenberg-Museum Mainz.