Bestattungen

Alter Rehmer Weg 55, Bad Oeynhausen
Bestattungen Bleckmann, Bad Oeynhausen Das Traditionsunternehmen Bleckmann wurde im Jahr 1930 von Wilhelm Bleckmann als Stellmacherei gegründet. In den Nachkriegsjahren folgte die Umstellung auf den Tischlereibetrieb. In diese Zeit fällt...
Münchener Straße 145, Ingolstadt
Das Bestattungsinstitut Männer: Das Bestattungsinstitut Joachim Männer mit Sitz in der Münchener-Str. 145 in 85051 Ingolstadt wurde 1996 von Joachim Männer gegründet. Durch das Engagement kam im Jahr 2001 auch eine Filiale in der Asamstr. 16...
Bahnhofstr. 58, Bergen auf Rügen
Ispringer Str. 42, Pforzheim
Incinea GmbH, Krematorium in Pforzheim Wir betreiben das Krematorium, welches sich direkt auf dem Hauptfriedhof von Pforzheim befindet. Wir haben feste Partner unter den Bestattungsunternehmen und bieten daher auch eine zeitnahe Einäscherung im...
Zwickauer Str. 115, Reichenbach
Würtembergerstr.110, Stuttgart

Bestattungen

Beerdigungen oder Bestattungen sind Wirtschaftsunternehmen, die Beistand geben, beraten, unterstützen und den Menschen die Ängste nehmen. Zusätzlich kümmern sich Bestattungen um die Überführung, die Erledigung aller Formalitäten. Es gibt unterschiedliche Arten der Bestattungen, wie beispielsweise Erdbestattungen, Seebestattungen, Luftbestattungen und Feuerbestattungen. In einem Bestattungsunternehmen lässt sich klären, welche Grabstätte in Frage kommt oder wo die Bestattung genau stattfinden soll. Über eins kann man sich absolut sicher sein: Auf die Unternehmen ist immer Verlass, denn sie arbeiten gewissenhaft und sorgfältig. Der Service eines Bestattungsunternehmens umfasst die musikalische Umrahmung, die Lieferung von Särgen, Ausstattungen, Sterbekleidern, Trauerkarten, Erstellung von Trauerbriefen und Gestaltung von Zeitungsanzeigen. Die gebräuchlichste Form der Bestattung ist die Erdbestattung, die nur auf Friedhöfen vollzogen werden darf. Die Feuerbestattung ist die Verbrennung einer Leiche in einem Krematorium, wo die Asche anschließend als Urne beigesetzt wird. Für die Asche wird allerdings eine schriftliche Willenserklärung des Verstorbenen oder eines Angehörigen benötigt. Seebestattungen werden von Reedereien besonders für Tote durchgeführt, die eine Verbindung zur See hatten. Somit haben Angehörige die Möglichkeit sich von den Toten zu verabschieden und ihnen die letzte Ehre zu erweisen. Sollten sich Angehörige entschließen an der Seebestattung nicht dabeisein zu wollen, können sie auch eine stille Seebestattung durchführen lassen. Die Position der Urne bekommen sie selbstverständlich nachher mitgeteilt.

 

Ähnliche Themenbereiche wie Schreinereien, Grabmale, Erdbestattungen und Informationen wie Eselsbegräbnis, Krematorium und Himmelsbestattung können über die bereitgestellten Links aufgesucht werden.