Branchenbuch Betreutes Wohnen:

Senioren- und Therapiezentrum Haus am Park Schonensche Str. 26, 13189, Berlin weiterlesen
Altenheim Siebenbürgen gGmbH Siebenbürger Platz 8, 51674, Wiehl weiterlesen
Betreutes Wohnen Berlin (Bstw) Bundesplatz 8, 10715, Berlin weiterlesen
Dreescher Werkstätten GmbH Robert-Bunsen-Str. 11, 19061, Schwerin weiterlesen
Gemeinnützige Werkstätten & Wohnstätten GmbH Waldenbucherstr. 34 - 36, 71065, Sindelfingen weiterlesen
Häuslicher Kranken & Pflegedienst Barbara Joseph Ulrich-von-Hutten-Str. 31a, 18069, Rostock weiterlesen
Mobile Krankenpflege Silber Bundesallee 79, 12161, Berlin-Friedenau weiterlesen
Pflegen & Wohnen zum Grünen Tal Grünentalstraße 4-6, 52156, Monschau-Imgenbroich weiterlesen
Pflegewohnen im Sunpark gGmbH Mariendorfer Weg 22, 12051, Berlin weiterlesen
Seite: 1 2 3 4

Betreutes Wohnen

Betreutes Wohnen

Betreutes Wohnen bezeichnet Wohnformen, in denen alte Menschen, psychisch Kranke, Obdachlose, Behinderte oder Jugendliche von Pflegekräften, Therapeuten, Erziehern, Psychologen, Sozialarbeitern betreut werden. Nicht eingeschlossen ist in der Regel die rechtliche Betreuung. Ein grundsätzlich menschliches Bedürfnis ist es, selbstständig die freie Wahl der Wohnung zu haben. Den Menschen selbst soll so wenig wie möglich an Verantwortung abgenommen werden, denn sie sollen gefördert werden, ihr Leben selbstständig zu gestalten. Auch Menschen mit geistiger Behinderung haben das Recht auf eine freie Wohnungswahl ihrer Wohnung. Psychisch kranke brauchen eine Hilfstellung, um sich wieder in die Gesellschaft einzugliedern und vor allem um einen geeigneten Beruf zu finden. In therapeutischen Wohngemeinschaften gibt es sehr viele Details die zum Leben hinzugehören, wie beispielsweise Körperhygiene, Sauberkeit der Wohnräume, Umgang mit Geld und auch Einkäufe. Um Konflikte zu meistern werden oft psychologische Beratungen angeboten. Es gibt regelmäßige Gruppenversammlungen in vielen Wohngemeinschaften, in denen Angelegenheiten, die die Gruppe betreffen, geklärt werden. In der Betreuung gibt es verschiedene Formen: So gibt es beispielsweise Personen, die zwar in ihrer eigenen Wohnung leben, jedoch auf Unterstützung eines ambulanten Pflegedienstes angewiesen sind. Wichtig ist, dass die betreffende Person, die nötige Hilfestellung für alltägliche Erledigungen erfährt. Betreutes Wohnen zählt als Wohnform gesetzlich nicht zu den Heimen, denn es ist ein eigenständiger Haushalt vorhanden, der mit einem sozialpädagogischen Betreuungsangebot kombiniert wird, dessen Inhalte aber vertraglich geregelt sind.

 

Ähnliche Themenbereiche wie Krankenpflege, Altenpflege, Seniorenheime und Informationen wie Einzelfallhilfe, Wohngemeinschaften und Eingliederungshilfe können über die bereitgestellten Links aufgesucht werden.