Branchenbuch Klaviere:

Bechstein C.AG Kantstr. 17, 10623, Berlin weiterlesen
Aachener-Pianohaus Schumacher Eicher Weg 55, 52076, Aachen weiterlesen
Bauer Music GmbH Waldstr. 7, 63150, Heusenstamm weiterlesen
Bettich Piano In der Garte 38, 49479, Ibbenbüren weiterlesen
Christian Hoffmann Klavierhaus Landwer 130, 59192, Bergkamen weiterlesen
Füllengraben-Piano Frankfurter Str. 31, 57074, Siegen weiterlesen
HANS REHBOCK GMBH & CO. Berliner Allee 34-36, 40212, Düsseldorf weiterlesen
Holger Flemming Pianoservice Hermann Albertz Strasse 67A, 46045, Oberhausen weiterlesen
Kaveh Paschasadeh Klaviere Maulburger Str. 2, 79585, Steinen-Höllstein weiterlesen
Seite: 1 2 3 4 5

Klaviere

Klaviere

Das Klavier wird Pianoforte oder auch Piano genannt und gehört zur Gruppe der Tasteninstrumente. Die sogenannte Tastatur bezeichnet die Klaviatur, die durch Hämmer über eine spezielle Mechanik in Bewegung gesetzt wird. Die Hämmer schlagen an die jeweiligen Saiten und prallen anschließend wieder zurück, gleichzeitig lösen sich die Dämpfer von den Saiten und bleiben so lange angehoben, bis der Klavierspieler die Tasten loslässt. Bis zum 18. Jahrhundert war mit dem Wort "Klavier" Tasteninstrumente gemeint, wozu natürlich auch Clavichorde, Cembalos, Orgeln und Hammerklaviere zählt. "Pianoforte" und "Fortepiano" ist die Verkürzung der Bezeichnungen von Piano. Bei früheren Tasteninstrumenten spielte die Anschlagdynamik eine große Rolle, was bedeutet, dass durch unterschiedliches festes Anschlagen der Tasten entweder laut oder leise gespielt werden konnte. Der Unterschied zwischen einem Pianino und Flügel ist der, dass der Flügel frei im Raum stehen kann, der Pianino dagegen wird leicht an die Wand gestellt und steht senkrecht zum Boden. In früheren Zeiten waren Lyraflügel, Giraffenklavier, Schrankklavier, Pyramidenklavier und Harfenklavier aufrecht stehende Klaviere. Das Cembalo war der Vorgänger des Klaviers und wurde auch Zupfinstrument bezeichnet, ausserdem verfügt das Instrument über einen sehr hellen Klang. Klavierunterricht erhält man an einer Musikschule und Hochschulen machen eine Berufsausbildung möglich. Pianisten werden professionelle Klavierspieler genannt, die das Klavierspiel studiert haben. Der Repititor ist ein Pianist, der ohne das komplette Orchester spielt, und öfters bei Opern und Ballettaufführungen eingesetzt wird.

 

Klaviere kann man in Städten wie Berlin, Ahrensburg, Augsburg, Bremen, Bergkamen, Limburg, Dortmund, Leipzig, Siegen, Oberhausen, Bochum erwerben.

 

Ähnliche Themenbereiche wie Musikunterricht, Orgel und Flügel können über die bereitgestellten Links aufgesucht werden. Weitere Informationen über Klavier werden über diese Internetpräsenz zur Verfügung gestellt.