Branchenbuch Kabelanschluss:

Gruber Planungsbüro Conventstr. 21-23, , Hamburg weiterlesen
Seite: 1

Kabelanschluss

Kabelanschluss

Der Kabelanschluss dient als Anbindung an ein Breitbandkabelnetz (auch Kabelfernsehnetz, Breitbandverteilnetz oder Koaxialnetz; kurz: Kabelnetz), wodurch in erster Linie Privathaushalte mit Kabelfernsehen versorgt werden. Das Breitbandkabelnetz ist ein elektrisches Kabelnetz und eine Form vom Breitbandnetz. Das Kabelfernsehnetz ist also ein Datennetzwerk. Neben dem Breitbandnetz gibt es auch das sogenannte Basisbandnetz, bei dem die digitalen Nutzdaten direkt übertragen werden. Breitbandnetze arbeiten hingegen mit hochfrequenten Trägern. Das Kabelnetz des Kabelfernsehens wird in der BRD in diverse unterschiedliche Netzebenen aufgeteilt. Das Breitbandkabelnetz sorgt nicht nur für den Kabelanschluss der Haushalte, sondern verbindet auch viele Unternehmen mit unterschiedlichen Dienstanbietern und Zulieferern. Das Kabelfernsehnetz besteht aus Koaxialkabeln. Die Kabel des Kabelnetzes sind alle isoliert. In der Regel handelt es sich bei den Kabeln des Breitbandkabelnetzes um Erdkabel. In der heutigen Zeit werden die Kabelfernsehnetze von mehreren Kabelnetzbetreibern unterhalten. Die Kabelnetzbetreiber vertreiben auch die zugehörigen Kabelanschlüsse.

Zahlreiche Kabelanschlussanbieter nutzen bereits die Leistungen der Marketingplattform Web2day, um ihre Kabelanschlussunternehmen professionell im Internet zu präsentieren. So finden sich unter unseren Kunden viele Kabelanschlussanbieter, zum Beispiel aus Hanau, Mengen, Coppenbrügge, Karlsruhe, Hallenberg, Celle, Oldenburg und Gingen-Fils. Unsere Mitarbeiter helfen Ihnen effektives Webmarketing zu betreiben.

Ähnliche Themenbereiche wie Kabelbau, Kabelmontagen und Fernsehgeräte können über die bereitgestellten Links aufgesucht werden. Daten und weitere Informationen über den Ausbau und die Anschlussdichte des Deutschen Kabelfernsehnetzes erhält man hier.