Branchenbuch Gebäudeschutz:

Seite: 1

Gebäudeschutz

Gebäudeschutz

Wichtiger Teil vom Gebäudeschutz ist der technische Gebäudeschutz, beispielsweise durch einbruchhemmende Türen, einbruchhemmende Rollladensysteme und Alarmanlagen. Einbruchhemmende Türen und Rollladensysteme sollen das unbefugte und gewaltsame Eindringen in ein Gebäude möglichst verhindern oder zumindest deutlich erschweren. Im Jahr 1999 musste die DIN der BRD für Gebäudeschutz durch eine europäische Verordnung ersetzt werden. Seitdem werden einbruchhemmende Gebäudeelemente in sechs verschiedene Widerstandsklassen (von 1 bis 6) eingeteilt. Widerstandsklasse 1 bedeutet beispielsweise, dass ein sogenannter Grundschutz gegen Aufbruchversuche mit körperlicher Gewalt besteht. Dazu gehört unter anderem der Schutz gegenüber Tritten, Sprüngen und Herausreißen. Bei der Widerstandsklasse 6 sollen auch spezialisierte Einbrecher aufgehalten werden, die beispielsweise leistungsfähige Bohrmaschinen, Sägen und Schleifer einsetzen.
Einbruchhemmende Rollladensysteme sollten über einen stabilen Panzer mit geeigneten Führungsschienen verfügen. Geprüfte einbruchhemmende Rollladensysteme werden ebenfalls in die Widerstandsklassen eingeteilt.

Zahlreiche Sicherheitsunternehmen, die Gebäudeschutz anbieten, zum Beispiel in Breddenberg, Zeuthen, Koblenz, Köln, Bad Gandersheim, Berlin, Aidenbach und Saarbrücken sind bereits bei www.Web2day.de eingetragen worden. Die Sicherheitsunternehmen, die Gebäudeschutz anbieten, nutzen Web2day.de, um ihren Gebäudeschutz zu bewerben und Informationen über den Gebäudeschutz bereitzustellen. Wenn Sie ebenfalls Ihr Sicherheitsunternehmen und Ihren Gebäudeschutz professionell bei Web2day.de präsentieren möchten, nehmen Sie doch einfach Kontakt mit uns auf.

Ähnliche Themenbereiche wie Graffitireinigung, Einbruchschutz und Alarmanlagen können über die bereitgestellten Links aufgesucht werden. Wichtige Grundlagen des Objekt- und Gebäudeschutzes werden hier erläutert.