Branchenbuch Bootsfahrschulen:

Yachtschule Nautico Forsthausstr. 8, , Essen weiterlesen
Seite: 1

Bootsfahrschulen

Bootsfahrschulen

Bootsfahrschulen können besucht werden, um Bootsführerscheine zu erhalten. Fachsprachlich bezeichnet man die meisten Bootsführerscheine, die in den Bootsfahrschulen erworben werden können, als Befähigungszertifikate für Sportbootführer in Deutschland. Zahlreiche Bootsfahrschulen bieten beispielsweise Kurse zum Erhalt vom Sportbootführerschein Binnen, Sportbootführerschein See oder dem Sportküstenschifferschein. Des weiteren gibt es zum Beispiel noch den Sporthochseeschifferschein, das UKW-Sprechfunkzeugnis für den Binnenschifffahrtsfunk, das beschränkt gültige Funkbetriebszeugnis sowie das allgemeine Funkbetriebszeugnis. Hinzu kommen der Sachkundenachweis für Seenot Signalmittel, der Traditionsschifferschein, das Sportschifferzeugnis, das Sportpatent und das Radarpatent. Für die unterschiedlichen Führerscheine müssen verschiedene Aufgaben in den Bootsfahrschulen bewältigt und entsprechende Prüfungen abgelegt werden. Für das Radarpatent müssen beispielsweise Fahrten bei Wetter mit schlechter Sicht auf Binnenschifffahrtsstraßen durchgeführt werden. Für das Sportschiff Erzeugnis müssen Sportboote mit einer Länge von 15-25 m korrekt auf Binnenschifffahrtsstraßen geführt werden können.

Diverse Betreiber von Bootsfahrschulen, zum Beispiel aus Köln, Berlin-Köpenick, Waren-Müritz, Uttenreuth, Schweinfurt, Aalen, Mannheim, Essen und Dresden, nutzen bereits die Marketingplattform Web2day, um ihre Bootsfahrschulen im Internet zu bewerben. Wenn Sie ebenfalls eine Bootsfahrschulen im Internet präsentieren möchten, kontaktieren Sie uns doch einfach per E-Mail.

Ähnliche Themenbereiche wie Bootsschule, Bootsfahrschulen-Bootsführerscheine und Wassersportschulen können über die bereitgestellten Links aufgesucht werden. Informationen über internationale Befähigungszertifikate für Sportbootführer findet man im Internet beispielsweise hier.