Branchenbuch Baggerunternehmen:

A.Ziselsberger Transport & Baggerbetrieb GmbH An der Teisnacht 6, 94239, Gotteszell weiterlesen
Albert Mohr Inh. Armand Mohr Beim gelben Berg 4, 34320, Söhrewald weiterlesen
Bagger-und Pflasterarbeiten Arno Meckel Todtenhauser Str. 58, 32425, Minden weiterlesen
Baggerbetrieb Siegbert Riemer Im Schanzen 2, 32339, Espelkamp weiterlesen
Buddys Baggerdienst Hauptstr. 25, 56754, Roes weiterlesen
Eckert Erdbau und Industrieabbruch GmbH Deubacher Str. 3, 97922, Lauda-Königshofen weiterlesen
Emil Eckert GmbH Neue Industriestr. 1, D-74934, Reichartshausen weiterlesen
Hermann Peitz GmbH Lupinenweg 56, 33334, Gütersloh weiterlesen
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 .. letzte

Baggerunternehmen

Baggerunternehmen

Bagger werden als Baumaschinen bezeichnet und wurden dafür konstruiert, um Erdvertiefungen, wie beispielsweise Baugruben auszuheben. Grund für die Aushebung von Baugruben ist die Gewinnung von Kohle und Erz. Aufgaben wie diese werden von Mitarbeitern in einem Bagger mit Bravour ausgeführt. Bagger unterscheiden sich von ihrer Konstruktion, wie beispielsweise Löffelbagger, Flachbagger, Kombinationsfahrzeuge, Saugbagger. Die ersten Bagger wurden mit einer zweiseitigen Konstruktion versehen und wurden deswegen auch Seilbagger genannt. Im Bergbau wurden oft Schwenkbagger eingesetzt, wegen der schweren Steuerung wurden allerdings vermehrt Hydraulikbagger eingesetzt, da diese einfach leichter zu steuern sind. Einen Unterschied der Bagger kann man ganz leicht feststellen, entweder nach der Art des Fahr-und Schreitwerks, der Größe und natürlich nach der Konstruktion. Ein Standardbagger ist schnell auszumachen, und zwar durch den Antrieb, der sich um 360 Grad drehen lässt. Die Hydraulik bewegt sich durch Ausleger und Geräte, die an den jeweiligen Bagger montiert werden können, wie beispielsweise Standardbagger, die unterhalb einer Standebene arbeiten. Bagger verfügen genauso wie Gabelstapler über einen Fahrersitz, allerdings benötigen Bagger eine Fahrerlaubnis der Klasse L, und die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 20 km/h. Geräte wie Greifer, Abrissbirne, Haken, Tieflöffel oder Bohrgeschirr lassen sich leicht an den Bagger anbauen. Gebäude die etwas höher liegen, werden mit einem Longfrontbagger bearbeitet. Die Schaufelradbagger sind die größten Bagger der Menschheitsgeschichte, die 12.840 Tonnen wiegen und 215 m lang sind. Hauptsächlich werden Bagger für Abbruchunternehmen eingesetzt.

 

Ähnliche Themenbereiche wie Baumaschinen, Abbruchunternehmen, Containerdienste und Informationen wie Schürfkübelbagger, Planierraupe und Schreitbagger können über die bereitgestellten Links aufgesucht werden.