Kontakt
Name
FAHRZEUG + MARINETECHNIK GmbH & Co. KG
Adresse
Talweg 3
Wohnort
Kirchseeon
Bundesland
Bayern
Telefon

E-Mail

FAHRZEUG + MARINETECHNIK GmbH & Co. KG, Kirchseeon


Reinhold Ficht ist bereits seit Jahrzehnten in der Entwicklung von Fahrzeugen und Motoren tätig. Wichtige Aufgaben waren dabei die Entwicklung einer Hochdruckeinspritzanlage für Zwei-Taktmotoren oder der Bau eines vibrationsarmen Motors. Für seine Arbeiten bekam Reinhold Ficht zahlreiche Preise und Auszeichnungen, wie z.B. die Rudolph Diesel Medaille in Gold (1986) und den Philip Morris Forschungspreis (1988) für seine Motorenentwicklung.

2001 begann Reinhold Ficht, der eine Leidenschaft für das Eissegeln hat, mit dem Bau eines Eisrettungsbootes. Schon in der Anfangsphase wurden Feuerwehr und Rettungsdienst in die Entwicklungsarbeit mit einbezogen, so dass der erste MULTIGLEITER nach nur einjähriger Entwicklungszeit im März 2003 von Frau Karin Stoiber, der Gattin des Bayerischen Ministerpräsidenten, getauft werden konnte.

 

FLG 640

FLG 450

Die FICHT Fahrzeug + Marinetechnik GmbH & Co. KG, Kirchseeon in Oberbayern, hat ein neuartiges Gleitboot für vielfältige Rettungs- und Einsatzaufgaben entwickelt, die von Booten der üblichen Art nicht wahrgenommen werden können. Die Hauptmerkmale der neuen FICHT-Multigleiter sind der Luftschraubenantrieb, die Gesamtkonstruktion als Schlauchboot mit einem flachen Unterboden, sowie die aerodynamische Steuerung und die Bedienung des Fahrzeuges.


Ursprünglich waren die Multigleiter für die Eisrettung auf Binnengewässern entwickelt worden, jedoch eignet sich diese Konstruktion ebenso hervorragend für weitergehende Einsatzbereiche. Zusammengefasst sind sie wie folgt:

 

  • Rettungs- und Bergungseinsätze auf zugefrorenen Binnengewässern von eingebrochenen Personen oder Tieren
  • Inselversorgungen in vereisten Binnensee- oder Flussgebieten
  • Feuerwehreinsätze auf unbewohnten Inseln in Binnenseen, die wegen einer Eisdecke mit normalen Booten nicht mehr erreichbar sind
  • Rettungseinsätze auf hochwasserführenden Flüssen unbekannter Wassertiefe und bei reißender Strömung
  • Bergungs- und Rettungseinsätze in überfluteten Gebieten bei Hochwasser
  • Überwachungs- und Kontrollfahrten in den Wattenmeergebieten der Nordsee
  • Rettungs- und Kontrollfahrten in den großen Flachwasser- und Wattgebieten der Flussmündungen der Nord- und Ostsee
  • Inselversorgung über das Watt, wenn Flugzeuge und Hubschrauber nicht fliegen können, weil es die Wettersituation nicht zulässt und normale Boote wegen ihres Tiefganges nicht fahren können.
Stichworte
Fahrzeug, Schlauchboot, Flugmotor, Marinetechnik, Motorboote, Motoren für Boote
Branchen
Boote, Motorboote, Luftschraubengleitboote
Kontakt